Home
Info
Unsere Lehrer
News
Kids Club Song
Kontakt
Gebühren
Presse
Impressum

 

Nützen Sie das Potential Ihrer Kinder!
Das Spracherlebnis ist wichtig!

Wenn Kinder auf die Welt kommen, haben sie ein unvorstellbar großes Entwicklungspotential. Sie könnten ohne weiteres alle Sprachen lernen! Sei es russisch, chinesisch oder deutsch, es kommt lediglich darauf an, wo die Kinder aufwachsen. In manchen Ländern wie zum Beispiel in den Beneluxstaaten lernen die Kinder von Anfang an zwei Sprachen. Leider bleibt dieses Potential oft ungenutzt. Einerseits ist das Fehlen von Reizen dafür verantwortlich, dass die Kinder ihren Fremdsprachenwortschatz nicht aus dem Vollen schöpfen können, aber auch die Erziehung spielt eine wesentliche Rolle: Das Kind lernt zu 80 Prozent durch Nachahmen und nur zu 20 Prozent über das, was es gesagt bekommt. Für die Praxis bedeutet das, Kinder lernen eine Sprache am besten, wenn sie die fremdsprachlichen Ausdrücke täglich hören.

Ein Kindergarten- oder Vorschulkind ist noch zu unreif für das Lernen in dem Sinne wie es von älteren Kindern erwartet wird. Es braucht einen ursprünglicheren Zugang zu einer fremden Sprache. Anstelle des Erlernens der Sprache muss es dem Kind ermöglicht werden, diese ganzheitlich zu begreifen, und zwar in derselben kindgerechten Art und Weise wie das Begreifen in allen anderen Bereichen der Entwicklung funktioniert. Was das einfache Erlernen einer Sprache betrifft, zeigen bereits Kleinkinder ein erstaunliches Geschick. Eltern können das bestätigen: Wie von selbst entstehen aus dem ersten Gebrabbel des Babys erste Worte und schon bald die ersten Sätze. Das Fantastische daran ist, dass auch Fremdsprachen nach dem gleichen Prinzip erlernt werden können.

Forschungen haben nämlich gezeigt, das bis zum Alter von sechs Jahren, das Gehirn noch äußerst flexibel ist und das Gehirn spielerisch damit fertig wird, die Strukturen auch für mehrere Sprachen gleichzeitig anzulegen - sofern ihm das richtige Umfeld geboten wird. Basierend auf dieser Erkenntnis haben nun Sprachpädagogen und Linguisten verschiedene Programme entwickelt, die es Kindern zwischen 0 und 14 Jahren ermöglichen, Englisch (aber auch jede andere Sprache) gleichsam wie eine zweite Muttersprache zu erlernen. Der Trick besteht darin, die Kinder schon möglichst früh in ein fremdsprachiges Umfeld einzugliedern, in dem sie sich spielerisch die „zweite Sprache" aneignen können und zwar von Anfang akzentfrei. Durch die native speaker wird nicht nur ein positiver Eindruck der englischen Sprache vermittelt, sondern auch des entsprechenden Landes. Einmal wird von Cowboys und Indianern erzählt, die im Wilden Westen ihr Unwesen trieben, ein anderes Mal gemeinsam mit den Kindern Halloween-Masken gebastelt oder ein Kürbisfest gefeiert.

Freude, Spiel und Spaß bilden die Hauptelemente des durchdachten Konzepts des Kids Club e.V. Bendestorf, bei dem die Kinder in Kleinstgruppen - im Idealfall 4-8 Teilnehmer - unter Anleitung eines native speaker mit der englischen Sprache Bekanntschaft machen. Der Unterricht findet ausschließlich in der Fremdsprache statt, selbst wenn diese den Kleinkindern noch völlig fremd ist.

- zurück zu Seite 1 -